Drucken

19 Medaillen – gelungener Jahresauftakt für Flensburgs Schwimmer

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

aus Flensburger Tageblatt vom 26.01.2018

Das erfolgreiche Team des Flensburger Schwimmklubs bei den Titelkämpfen in Elmshorn.sh:z

 

FLENSBURGGelungener Start ins neue Wettkampfjahr für Flensburgs Schwimmer: Bei den Landesmeisterschaften auf den langen Strecken in Elmshorn erkämpften die Aktiven vom Flensburger Schwimmklub (FSK) und vom TSB Flensburg gleich 19 Medaillen und weitere gute Platzierungen.

Nicht zu stoppen war auf der 50-m-Bahn der Traglufthalle FSK-Schwimmerin Cathy Milena Heuber. Im Jahrgang 2005 sicherte sie sich alle drei Titel über 400 m Lagen in 5:36,69 Minuten, 800 m Freistil in 10:08,09 und 1500 m Freistil in 19:32,21 vor ihrer Vereinskameradin Naja Wachs, die sich jeweils mit der Silbermedaille begnügen musste. Auch bei den Jungen blieb der Jahrgang 2005 trotz des Weggangs von Linus Schwedler nach Magdeburg fest in FSK-Hand: Mit Doppel-Gold über 800 m Freistil (10:02,96) und 1500 m Freistil (19:17,42) sorgte Jan Hackel für eine faustdicke Überraschung. Einen weiteren Landesmeistertitel über 400 m Lagen (5:31,36) sowie Silber über 800 m Freistil (9:55,06) sicherte Enni Jansen (Jahrgang 03) dem FSK.

Jeweils Bronze holten Nils Hollesen (01) vom TSB über 800 m Freistil sowie vom FSK Finn Dördelmann (04), ebenfalls über 800 m Freistil, und Niklas Fahlteich (00) über 400 m Lagen. Weiteres Edelmetall war in greifbarer Nähe. So wurde unter anderem FSK-Ass Yassine Kacem in 4:54,19 über 400 m Lagen Vierter in der Offenen Klasse, wo er mit weiteren Top Ten-Platzierungen ebenso glänzte wie seine Vereinskolleginnen Emma Biegemann, Annika Hoffmann und Enni Jannsen.

Eine gewohnt sichere Medaillen-„Bank“ waren die FSK-Mastersschwimmer. Gleich zwei Goldmedaillen gingen auf das Konto von Ulrike Thielemann (Altersklasse 30), die über 400 m Lagen (6:19,59) und 800 m Freistil (11:19,08) das Rennen machte. Jeweils einmal ganz oben auf dem Treppchen standen Hans-Jürgen Diel (AK 65), Olaf Bieber (AK 50), Sören Levsen (AK 25) und Jule Baasch (AK 25). lip Die besten Ergebnisse: 400 m Lagen: Matthea Fiona Preuss (07/FSK) 7:02,34; Naya Stewen (06/FSK) 6:08,44; Cathy Milena Heuber (05/FSK) 5:36,69; Naja Wachs (05/FSK) 5:42,40; Lena Maria Grohmann (04/TSB) 5:53,27; Charlotte Jürgensen (04/FSK) 5:53,79; Hannah Sophia Grohmann (04/TSB) 5:55,58; Enni Jannsen (03/FSK) 5:31,36; Annika Hoffmann (99/FSK) 5:31,33; Ulrike Thielemann (AK 30/FSK) 6:19,59; Jules Bohnert (05/TSB) 5:43,13; Peer Rasmussen (05/TSB) 5:59,10; Finn Dördelmann (04/FSK) 6:12,93; Niklas Fahlteich (00/FSK) 5:23,83; Yassine Kacem (98/FSK) 4:54,19; Sören Levsen 6:05,35. 1500 m Freistil: Emma Biegemann (00/FSK) 19:02,97; Naya Stewen 21:27,39; Cathy Milena Heuber 19:32,21; Naja Wachs 19:36,95; Charlotte Jürgensen 19:49,69; Lena Mara Grohmann 19:50,41; Hannah Sophia Grohmann 20:26,76; Enni Jannsen 19:19,65; Jan Hackel (05/FSK) 19:17,42; Peer Rasmussen 21:49,15; Finn Dördelmann 21:21,77; Yassine Kacem 17:32,61; Olaf Bieber (AK 65/FSK) 24:44,12; Hans-Jürgen Diel (AK 65/FSK) 27:45,22. 800 m Freistil: Naya Stewen 11:06,10; Catha Milena Heuber 10:08,09; 2. Naja Wachs 10:14,24; Charlotte Jürgensen 10:32,52; Lena Maria Grohmann 10:33,25; Enni Jannsen 9:55,06; Jule Baasch (AK 25/FSK) 12:34,46; Ulrike Thielemann 11:19,08; Johannes Liebmann (07/FSK) 12:21,65; Jan Hackel 10:02,96; Peer Rasmussen 11:09,21; Finn Dördelmann 10:40,82; Thies Heinrichs (02/TSB) 10:20,09; Nils Hollesen (01/TSB) 9:40,18; Niklas Fahlteich 9:34,33.