Drucken

Flensburger sammeln 18 Medaillen ein

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 23.12.2015

elmshorn

Einen gelungenen Jahresabschluss feierten Flensburgs Schwimmerinnen und Schwimmer bei den Landesmeisterschaften der Jugend und Masters auf den Langstrecken in Elmshorn – elf Titel und 18 Medaillen gingen auf das Konto des Flensburger Schwimmklubs (FSK). Mit 24 Aktiven, hinzu kamen drei Starter von der SG TSB/08, stellten die Fördestädter die zweitgrößte Mannschaft hinter Elmshorn. Drei Starts, dreimal Gold - so lautete die Bilanz von Louisa Marie Obermark (Jahrgang 2002). Über 1500 m Freistil (18:45,17 Minuten) und 800 m Freistil (9:43,31) schlug die FSK-Schwimmerin dabei jeweils mit großem Vorsprung an und auch die 400 m Lagen gewann sie in 5:33,86 Minuten locker. Im Jahrgang 2005 dominierte Vereinskamerad Linus Schwedler nach Belieben. Über 800 m Freistil hatte der Flensburger in 10:10,98 Minuten satte 50 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Auch seine Siegerzeit über 400 m Lagen (5:37,43) konnte sich sehen lassen. Den Titel über 800 m Freistil (11:52,77) und Bronze über 400 m Lagen (6:36,08) gewann Cathy Milena Heuber (2005). Ebenfalls zwei Mal aufs Treppchen kam Finn Seesemann (99) als Zweiter über 400 m Lagen und Dritter über 800 m Freistil. Jeweils Bronze gewannen Arved Hornschuh (04) über 800 m Freistil, Charlotte Jürgensen (04) über 400 m Lagen, Emma Biegemann (00) über 400 m Lagen und Niklas Fahlteich (00) über 800 m Freistil. Bei den Mastersschwimmern sicherte sich Ulrike Thielemann in der Altersklasse (AK) 25 über 400 m Lagen (6:34,96) und 800 m Freistil (11:55,54) beide Titel. Je einmal Meister über 1500 m Freistil wurden Christian Krämer (AK 40), Olaf Bieber (AK 50) und der älteste Teilnehmer vom FSK, Hans-Jürgen Diel (AK 65).

lip