Herzlich willkommen

beim Flensburger Schwimmklub

Drucken

FSK erwartet zahlreiche Spitzenschwimmer

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Bericht aus Flensburger Tageblatt vom 23.02.2017

Flensburg Am Sonnabend gehen im Campusbad ab 10 Uhr die Masters-Spitzenschwimmer aus Deutschland und Dänemark an den Start. Zu seinem 36. Internationalen Förde Masters-Schwimmfest erwartet der Flensburger Schwimmklub (FSK) wieder etliche Meister und Rekordhalter aus beiden Ländern. Insgesamt 146 Aktive von 27 Vereinen haben ihre Meldungen abgegeben, darunter als Lokalmatadoren auch die beiden deutschen Titelträger Felicitas Hornschuh und Kay Hempel vom FSK. Zum Abschluss wird wieder die beliebte Spaß-Staffel geschwommen. Einlass ist bereits um 9 Uhr, ehe eine Stunde später die Wettkämpfe starten. Zuschauer sind herzlich willkommen. lip
 

Drucken

Ausschreibung Flensburger NOP

Geschrieben von Felicitas Hornschuh.

AUSSCHREIBUNG für das Große Finale des FLENSBURGER-NOPs 2017 mit kindgerechtem Wettkampf der Jahrgänge 2010 /11

  2017 FSK NOP-Test-19-02-2017a.pdf

Veranstalter: Flensburger SK
Ausrichter: Flensburger SK
Wettkampftag: 13.03.2017
Einlass:16:30 Uhr
KR-Sitzung: 16:40Uhr
Beginn: 17-18 Uhr
Wettkampfort: Campusbad Flensburg
Wettkampfbahn: 25 m Bahn 5 Bahnen, durch wellenbrechende Leinen getrennt (8.7.6.5.4. Bahn)
Zeitnahme: Handzeitnahme
Startregel: 2-Start-Regel

Drucken

Flensburger Schwimmer auf der Jagd nach Medaillen

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Bericht aus Flensburger Tageblatt vom 17.02.2017

Die erfolgreiche Nachwuchsmannschaft vom FSK.    Foto: lip

FLENSBURG Die Schwimm-Bezirksmeisterschaften fanden an zwei aufeinander folgenden Tagen in Niebüll und Rendsburg statt. Gleichzeitig ermittelte auch der Kreisschwimmverband Flensburg/Schleswig-Flensburg in einer gesonderten Wertung seine Titelträger. Beim Flensburger Schwimmklub (FSK) zeigte der Nachwuchs sein Können, während die Leistungsschwimmer andernorts im Einsatz waren. Fleißigste Goldmedaillensammler waren Jules Bohnert (Jahrgang 2005) und Thies Heinrichs (02) von der SG TSB/08 sowie das „Schwimm-Küken“ Julia Wroblewski (08) vom FSK, die es auf jeweils sieben Bezirksmeister-Titel brachten. Sechs Siege gingen auf das Konto von Niels Hollesen (01/SG TSB/08). Fünf Siege erschwammen Lilith Schwedler (03) und Jule Schädel (02), beide von der SG TSB/08. Je vier Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen standen Emily Schablin (05) vom FSK sowie Pia Rasmussen (06), Philip Starck (98) und Adelina Chalov (03) von der SG TSB/08.

Besonderes Augenmerk verdienten auch die Teilnehmer am Jugendmehrkampf. Hier gab es erste Plätze für Pia Rasmussen (06) von der SG TSB/08 mit 1266 Punkten und Matthea Fiona Preuss (07) vom FSK mit 938 Punkten. Silbermedaillen nahmen Linus Dittloff (06/SG TSB/08) sowie Lasse Schablin (07) und Naya Stewen (06), beide FSK, in Empfang.

Bei den Masters holte Gerd Zierberg (AK 55) von der SG TSB/08 sieben, Christian Krämer (AK 40) vom FSK fünf Bezirks-Titel. lip
 

Login Form

Wer ist online?

Zur Zeit sind 126 Gäste und keine Mitglieder online