Herzlich willkommen

beim Flensburger Schwimmklub

Drucken

Flensburger Schwimmer mit Sprinterqualitäten

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 27 Juni 2012:

Flensburg. Ausgezeichnete Sprinterqualitäten bewies einmal mehr René Weiss vom Flensburger Schwimmklub. Bei den schleswig-holsteinischen Sprint- und Staffelmeisterschaften in Lübeck sicherte ich der FSK-Schwimmer im Jahrgang 1997 die Goldmedaille im Sprint-Mehrkampf. Über 50m Freistil (0:26,66 Min.) und 50m Schmetterling (0:28,66) konnte ihm die Konkurrenz nicht das Wasser reichen, damit glich er auch einen dritten Platz über 50m Brust (0:36,13) und eine schwächere Platzierung über 50m Rücken (0:34,23) aus.

Drucken

Hochzufrieden – auch ohne WM-Medaille

Geschrieben von Haide Klüglein.

Die diesjährigen 14. FINA World Masters Championships (Schwimmen, Springen, Wasserball, Synchronschwimmen und 3 km Freiwasser) vom 3.-17.6.12 im hochsommerlichen Riccione/Italien waren eine ausgesprochene Mammut-Veranstaltung, die den ausrichtenden Italienischen Schwimmverband vor eine Riesenherausforderung stellte. Dennoch wurde dieses Event organisatorisch sehr gut gemeistert. Insgesamt kämpften rund 12.600 Aktive aus 76 Ländern – die meisten wie zu erwarten aus Italien – um die höchsten Titelehren der Masters. Die etwa 9.700 Schwimmer, davon fast 1.000 vom DSV,  hatten ca. 28.000 Meldungen allein für die Wettkämpfe im Becken abgegeben und noch einmal 2.316 für die 3 km Freiwasser. Absoluter Rekord.

Drucken

Schwimmer holen 20 Medaillen

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 10 Mai2012:

Schnelles Duo: René Weiss (li.) und Arne Hoffmann vom FSK. Foto: lip

Drei Landestitel für Alina Groht / René Weiss knackt die Pflichtzeit

Login Form

Wer ist online?

Zur Zeit sind 141 Gäste und keine Mitglieder online