Herzlich willkommen

beim Flensburger Schwimmklub

Drucken

Rekordverdächtige Füllzeit

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 31.07.2015:

Gesamtes Campusbad ab heute wieder geöffnet

Flensburg Ab heute ist das gesamte Campusbad mit dem Sportbecken nach Renovierungsarbeiten für Schwimmer wieder geöffnet.

Mit Unterstützung der Stadtwerke Fernwärme-Abteilung wurde das trocken gelegte Sportbecken seit Montag wieder mit Wasser befüllt. Insgesamt mussten rund 2,7 Millionen Liter Wasser aus dem Trinkwassernetz der Stadtwerke ins Becken fließen, damit es wieder vollständig befüllt war.

Es gab noch andere Herausforderungen. Auf Wunsch des Betriebsleiters Torben Kablau musste das „neue“ Wasser schon während der Befüllung durch eigens installierte Wärmetauscher von 8 auf 30 Grad gewärmt werden – mit der hauseigenen Beheizungsanlage hätte der Vorgang ein bis zwei Wochen gedauert. Der eigentliche Clou der Aktion: die Heizenergie zur Erwärmung des Sportbadwassers wurde aus dem Fernwärme-Rücklauf des Hausanschlusses entnommen. Thomas Räther, Geschäftsbereichsleiter Netze, und Teamleiter Alex Isatschenko, die beide für die Aktion verantwortlich waren, freuten sich über weitere Vorteile: „So haben wir das Sportbecken in rund 50 Stunden wieder mit 28 Grad warmem Wasser gefüllt. Bei „konventioneller“ Befüllung mit anschließender Erwärmung hätte dies rund eine Woche oder doppelt so lange gedauert.“ Andreas Ostmann, Geschäftsführer Campusbad, ergänzt: „Dank der technischen Lösung der Netzkollegen konnten wir das Sportbecken einige Tage vor dem geplanten Datum wieder freigeben. Bei der vorherrschenden Wetterlage sicher ein Gewinn für Urlauber und Daheimgebliebene.“

sh:z

Drucken

Aktivbus: Campusbad

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 15. Februar 2013:

Stadtpräsident Dewanger gab nach der Abstimmung, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, das erwartete Ergebnis bekannt: Die Ratsversammlung hat der Gründung einer Betriebsgesellschaft für das Campusbad unter dem Dach der Stadtwerke zugestimmt. Damit soll der Weg frei gemacht werden für eine kommunale Lösung, um die Phase der Insolvenzverwaltung möglichst bald zu beenden.

Drucken

Politik stützt Campusbad-Lösung

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 14. Februar 2013:

Fragezeichen hinter Steuer- und Wettbewerbsthema. Alternativen Fehlanzeige. Wunsch nach Kooperation mit Fördeland-Therme.

Flensburg. Die Politik wird der Lösung für das Campusbad nicht im Wege stehen. Zumindest die großen Fraktionen werden heute in der Ratsversammlung der Übernahme des Hallenbades durch eine noch zu gründende Stadtwerke-Tochter zustimmen. Das jedenfalls kündigen die Fraktionsspitzen von CDU, SSW, WiF und SPD an. Oberbürgermeister Faber und Stadtwerke-Prokurist Ostmann hatten am Dienstag die Lösung für den dauerhaften Betrieb des Campus bades, dessen Betreiber insolvent ist, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Drucken

Ein Hallenbad für die Stadtwerke

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 13. Februar 2013:

Schwimmen und planschen sind täglich möglich: Das Bad auf dem Campus hat Becken für Profi- und Freizeitsportler. Foto: Michael Staudt

Alle Mitarbeiter sollen übernommen werden, der Betrieb ohne Unterbrechung weiter laufen - doch einige Hürden sind noch zu nehmen.

Flensburg. Die Stadtwerke werden Betreiber des Campusbades - wirklich überraschen konnte diese Nachricht gestern Nachmittag nicht mehr. Die Einladung zu einer gemeinsamen Pressekonferenz von Stadt und Stadtwerken zur Zukunft des Campusbades hatte darauf schließen lassen. "Heute können wir ein Wunsch-Szenario vorstellen", sagte Oberbürgermeister Simon Faber. Und das sieht so aus: Das Campusbad wird ohne Unterbrechung weiter betrieben, und zwar von einer "Förde Bäder GmbH", wie die neue Betriebsgesellschaft am Ende vielleicht heißen wird; alle Mitarbeiter werden übernommen, die Eintrittspreise steigen nicht.

Drucken

Große Chance zum Neuanfang

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 13 Februar 2013:

Die Stadt Flensburg will ihre Stadtwerke zum Campusbad-Betreiber machen.

Gestern Nachmittag, 15 Uhr: Keine 30 Badegäste verlieren sich zwischen 50-Meter-Becken im Sportbad, Rutsche, Lehrschwimmbecken und Strömungskanal im Freizeitbereich des Campusbads. Pulsierender Betrieb sieht anders aus.

Für die Stadt Flensburg und ihre Stadtwerke bietet sich dennoch eine einmalige und einzigartige Chance. Wenn all die komplizierten gesellschafts-, steuer- und wettbewerbsrechtlichen Fragen hoffentlich in den kommenden Wochen gelöst werden können, ist für das Campusbad auf dem Sandberg ein echter Neustart möglich.

Drucken

Retten Stadtwerke das Campusbad?

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 07. Februar 2013:

Rätselhafte Einladung zum Informationsgespräch nächste Woche. Alt-Akteure nicht mehr am Tisch.

Flensburg. Die Meldung ging raus - und alle Verantwortlichen sofort in Deckung. Am 12. Februar, 14 Uhr, laden die Stadtwerke zu einem Pressegespräch ins Flensburger Rathaus ein. Thema: Weitere Entwicklung des Campusbades. Teilnehmer: Oberbürgermeister Simon Faber, Andreas Ostmann, Kaumännischer Leiter der Stadtwerke Flensburg, Clemens Teschendorf, Pressesprecher der Stadt Flensburg, Peer Holdensen, Unternehmenssprecher der Stadtwerke. Jede Nachfrage unserer Redaktion zu Einzelheiten dieses Termins wurde abgeblockt, aber man muss nicht Prophet sein, um die weitere Zukunft des Campusbades unter einer Art Rettungsschirm der Stadtwerke Flensburg zu vermuten.

Drucken

Die guten Seiten des Campusbades

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 02. Februar 2013:

Felix Kinsky lernt schwimmen von Übungsleiter Philipp Fitsch. Mutter Rebecca Kinsky ist begeistert: "Kurs und Trainer sind super!" Foto: Michael Staudt

Lobende Worte von Sportlern und Vereinen, Kritik am Spaßbereich, den Eintrittspreisen und der Wassertemperatur. Wir haben uns zum Thema Campusbad in Flensburg umgehört.
Drucken

Das Campusbad macht weiter

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Das Flensburger Tageblatt berichtete am 01. Februar 2013:

Die Schwimmkurse im Campusbad gehen weiter - auch wenn das Insolvenzverfahren eröffnet wird. Foto: Staudt

Heute wird voraussichtlich das offizielle Insolvenzverfahren des Campusbads eröffnet. Alle Mitarbeiter sind noch an Bord. In letzter Minute einigten sich Betreiber und Stadt.

Login Form

Wer ist online?

Zur Zeit sind 96 Gäste und keine Mitglieder online