Herzlich willkommen

beim Flensburger Schwimmklub

Drucken

Rekorde purzeln im Campusbad

Geschrieben von Flensburger Tageblatt.

Bericht aus Flensburger Tageblatt vom 02.03.2018

Beim 37. Internationalen Förde-Masters-Schwimmfest gewinnt der Flensburger Schwimmklub insgesamt 80 Medaillen

Jule Baasch vom FSK gewann in der Altersklasse 25 Silber über 200m Freistil und Bronze über 100m Lagen. Foto: Staudt

FLENSBURG

Das Campusbad hat seinem Ruf als schnelles Schwimmbecken wieder einmal alle Ehre gemacht: Beim 37. Internationalen Förde-Masters-Schwimmfest des Flensburger Schwimmklub (FSK) purzelte die Rekorde am laufenden Band.

Allein 37 neue Veranstaltungsbestmarken wurden auf der 25-m-Bahn aufgestellt. Ein Großteil davon ging auf das Konto der dänischen Teilnehmer, die mit 71 Aktiven aus neun Vereinen so stark vertreten waren wie nie zuvor. Mit zudem gleich sieben nationalen dänischen Rekorden (insgesamt waren es elf) schoss Fin Biering-Sørensen (Altersklasse 70) vom KU Svømning og Vandpolot den Vogel ab.

Aber auch die einheimischen Teilnehmer ließen es ordentlich krachen: So knackte FSK-Schwimmer Yassine Kacem über 50m Brust in 0:30,11 Minuten und 100 m Brust (1:06,94) jeweils den Landesrekord in der Altersklasse 20. Neben den 100m Brust bedeutete auch seine Zeit über 100m Freistil (0:53,37) eine neue Veranstaltungsbestmarke. Gar über alle drei Bruststrecken für eine neue Bestzeit in Schleswig-Holstein sorgte der fünffache Sieger Gerd Zierberg (AK 60) vom TSB Flensburg: Die 50m schwamm er in 0:37,13, die 100m in 1:23,11 und die 200m in 3:03,46.

FSK-Schwimmwart Christian Krämer sprang in der Altersklasse 40 selbst ins Wasser und gewann über 200m Freistil und 100m Lagen jeweils die Silbermedaille. Foto: Staudt

Einen weiteren Landesrekord steuerte Alex Pedrosa (AK 40) vom FSK über 50m Freistil in 0:26,31 bei, während sich sein Vereinskollege Dr. Werner Fröhlich (AK 65) über 400m Lagen (8:19,67) in die Bestenliste des Schwimmfestes eintragen konnte.

Auch bei der Medaillenjagd waren die Gastgeber mit 33 Gold-, 39 Silber- und zehn Bronzemedaillen in den Altersklassen äußerst erfolgreich. Hier waren besonders Kay Hempel (AK 35) mit sieben Gold- und sechs Silbermedaillen, Haide Klüglein (AK 75), die vier Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen stand und Ulrike Thielemann (AK 30) mit drei Mal Gold, sieben Mal Silber und zwei Mal Bronze zu nennen. Kay Hempel gewann auch den „Power-Pokal“ (13 individuelle Starts) vor Mark Wulff (Odense) und Ulrike Thielemann.

Unter den fünf siegreichen FSK-Staffeln war besonders die 4x50m Lagen Mixed-Staffel (240 bis 280 Jahre) in der Besetzung Haide Klüglein, Felicitas Hornschuh, Dr. Dr. Carsten Hoffmann und Hans-Jürgen Diel hervozuheben, die nach 2015 endlich wieder den Wanderpokal nach Flensburg zurückholen konnte.
lip

Sport in Zahlen

37. Internationales Förde-Masters-Schwimmfest

Ergebnisse (alle FSK, wenn nicht anders angegeben):

200m Freistil: 2. Marie-Charlene Jensen (AK 20) 2:20,08; 2. Jule Baasch (AK 25) 2:37,59; 1. Ulrike Thielemann (AK 30) 2:29,60; 1. Kristian Reincke (AK 30) 2:26,08; 1. Kay Hempel (AK 35) 2:06,75; 2. Christian Krämer (AK 40) 2:56,10; 2. Hans-Jürgen Diel (AK 65) 3:04,21.

50m Brust: 2. Jane Meißner (AK 20) 0:37,51; 2. Ulrike Thielemann 0:43,55; 1. Haide Klüglein (AK 75) 1:03,05; 1. Yassine Kacem (AK 20) 0:30,11; 2. Kay Hempel 0:33,36; 2. Alex Pedrosa (AK 40) 0:37,42; 2. Andreas Grages (AK 55) 0:37,73; 1. Gerd Zierberg (AK 60/TSB Flensburg) 0:37,13.

400m Lagen: 1. Dr. Werner Fröhlich (AK 65) 8:19,67.

100m Rücken: 2. Jane Meißner 1:12,62; 1. Felicitas Hornschuh (AK 40) 1:10,44; 3. Sören Levsen (AK 25) 1:08,67; 1. Kay Hempel 1:06,30; 1. Hans-Jürgen Diel 1:48,17.

100m Schmetterling: 2. Ulrike Tielemann 1:28,04; 1. Stefan Körmer (AK 30) 1:04,02; 2. Kay Hempel 1:03,39.

200m Brust: 1. Ulrike Thielemann 3:12,37; 2. Kay Hempel 2:43,27; 1. Gerd Zierberg 3:03,46.

50m Freistil: 2. Sina Möller (AK 20) 0:28,58; 3. Jane Meißner 0:28,79; 2. Ulrike Thielemann 0:31,89; 2. Iris Makowka (AK 40) 0:30,26; 1. Haide Klüglein 0:56,13; 2. Yassine Kacem 0:24,72; 1. Kay Hempel 0:25,81; 2. Alex Pedrosa 0:26,31; 1. Olaf Bieber (AK 50) 0:31,33; 2. Andreas Grages 0:29,66; 1. Gerd Zierberg 0:30,71; 2. Hans-Jürgen Diel 0:35,71.

200m Lagen: 3. Ulrike Thielemann 2:55,70; 2. Felicitas Hornschuh 2:46,83; 1. Kay Hempel 2:22,93.

200m Schmetterling: 1. Kay Hempel 2:27,93.

50m Rücken: 2. Jane Meißner 0:32,74; 2. Ulrike Thielemann 0:39,73; 1. Felicitas Hornschuh 0:33,01; 1. Haide Klüglein 1:02,06; 1. Kay Hempel 0:30,08.

100m Lagen: 2. Marie-Charlene Jensen 1:17,08; 3. Jule Baasch (AK 25) 1:22,73; 2. Ulrike Thielemann 1:21,66; 1. Stefan Körmer 1:04,86; 2. Kay Hempel 1:06,32; 2. Christian Krämer (AK 40) 1:30,83; 1. Gerd Zierberg 1:17,95; 2. Dr. Dr. Carsten Hoffmann (AK 60) 1:36,32.

100m Brust: 3. Ulrike Thielemann 1:34,39; 1. Felicitas Hornschuh 1:27,51; 1. Yassine Kacem 1:06,94; 2. Kay Hempel 1:16,92; 1. Gerd Zierberg 1:23,11.

50m Schmetterling: 1. Jane Meißner 0:31,68; 2. Marie-Charlene Jensen 0:32,12; 3. Sina Möller 0:32,22; 2. Ulrike Thielemann 0:38,38; 2. Iris Makowka 0:35,86; 2. Stefan Körmer 0:28,21; 2. Kay Hempel 0:28,74; 3. Olaf Bieber 0:38,47; Dr. Dr. Carsten Hoffmann 0:38,00.

200m Rücken: 1. Ulrike Thielemann 3:07,53.

100m Freistil: 2. Jane Meißner 1:03,82; 3. Marie-Charlene Jensen 1:04,75; 2. Ulrike Thielemann 1:10,16; 1. Haide Klüglein 2:07,09; 1. Yassine Kacem 0:53,37; 3. Kristian Reincke 1:07,51; 2. Kay Hempel 0:58,92; 2. Olaf Bieber 1:09,33; 2. Hans-Jürgen Diel 1:24,72.

Login Form

Wer ist online?

Zur Zeit sind 150 Gäste und keine Mitglieder online